article image - Ankunftszentrum Berlin: Ein Interview mit Global Protect

Ankunftszentrum Berlin: Ein Interview mit Global Protect

01.01.21 13:01 • Sophie Blumberg

Welche Aufgaben erwarten Mitarbeiter im Ankunftszentrum in Berlin? Wir sprechen heute mit Andreas Dzierzanowski, dem Geschäftsführer von Global Protect.

Hallo und herzlich Willkommen bei SECmarket! Ab dem 1. Februar werden Sie die Security für das Ankunftszentrum Berlin übernehmen. Welche Aufgaben gibt es für Global Protect in Ankunftzentren von Flüchtlingsheimen?

Andreas Dzierzanowski: Generell sind es Sicherheit- Bewachungsleistungen nach Bewachungsverordnung Unterteilt in Objektschutz, Brandwachen, Sicherungsgänge, Lehrstandsbewachung, Tätigkeiten an verschiedensten kontrolltechnischen Einrichtungen, zum Beispiel Gepäckprüfanlagen und Durchgangsmetalldetektoren. Hört sich erstmal sehr steril an, doch gerade die Arbeit im Ankunftszentrum erfordert Empathie, Verständnis und Nervenstärke. Es gilt Menschen welche gestern noch in eine Kriegsgebiet oder in einem Flüchtlingscamp in Bangladesch in Griechenland oder der Türkei verwahrt wurden, hier einen „Start“ zu ermöglichen, ihnen das Gefühl zu geben, dazu zu gehören. Stell dir einfach vor…. Klick und du bist im Jemen ohne überhaut zu wissen wo der Jemen genau liegt, du hast keine Sprachkenntnisse, alles ist anders als du es kennst und gewohnt bist. Außerdem hattest du massive zahlreiche negative Erlebnissen auf deiner Reise. Und genau hier liegt unsere Herausforderung - unsere Aufgabe in Zusammenarbeit mit dem Betreiber und diversen Hilfseinrichtungen.

Erzählen Sie gern etwas zu dem neuen Auftrag. Wie viele neue Jobs gibt es?

Andreas Dzierzanowski: Durch den gewonnen Auftrag sichern wir durchschnittlich 85 Positionen täglich ab, dies bedeutet gerechnet in Mitarbeitern (Vollzeit) 143 Vollzeitstellen ohne krank und Urlaub, wenn man dies mit einbezieht sind es zirka 175 Vollzeitstellen.

Wie viele Einstellungen planen Sie? Sind diese auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt?

Andreas Dzierzanowski: Wir rechen mit zirka 230 Einstellungen bis Mai 2021, leider trennen sich öfter die Wege von Bewerber und Unternehmen nach kurzer Zeit. Danach erfolgen natürlich weiterhin Einstellungen da wir auch in 2021 weitere neue Objekte übernehmen werden.

Asyl

Was ist Ihnen bei Bewerbern besonders wichtig?

Andreas Dzierzanowski: Neben den rechtlichen Voraussetzungen müssen unsere Mitarbeiter als Team fungieren und funktionieren, daher zählt natürlich Teamgeist, Zuverlässigkeit und Lernbereitschaft zu den gewünschten Eigenschaften.

Gibt es sonst noch Infos, die für die Bewerber interessant sind?

Andreas Dzierzanowski: Der Berliner Vergabelohn beträgt 12,50€ je Stunde zzgl. Zuschläge. Bei einer Eignung erfolg ein sofortiger Arbeitsvertrag. Unsere Mitglieder bekommen eine kostenfreie McFit-Mitgliedschaft sowie eine Extra-Rente vom Arbeitgeber. Am Jahresende gibt es eine Prämie von bis zu 600 €.

Das Arbeitszeitmodell ist größtenteils Vollzeit (40 h/Woche, Schichtdienst), aber auch Teilzeit ist möglich. Es gibt ein Arbeitszeitkonto sowie 10 % Nachtzuschlag, 25 % Sonntagszuschlag und 50 % Feiertagszuschlag.

Bei Eignung der Mitarbeiter gibt es Aufstiegsmöglichkeiten vom Sicherheitsmitarbeiter zum Schichtleiter, Objektleiter oder Teamleiter. Es sind zukunftsorientierte Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten vorhanden. Unsere Zusammenarbeit zeichnet sich durch direkte Feedbacks, schnelle und unkomplizierte Kommunikation sowie eine Wohlfühlatmosphäre aus. Es gibt regelmäßige Teamevents, sportliche Herausforderungen - wir sind ein aufgeschlossenes, leidenschaftliches Team!

Welche Tipps haben Sie für Jobsuchende während der Pandemie?

Andreas Dzierzanowski: Das ist eine gute Frage. Die Pandemie hat uns gezeigt, wie schnell wir uns von vielen liebgewonnen Themen trennen mussten oder das bekannte Leben runter gefahren werden kan. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Ich denke das die meisten sich ein solches Szenario vor einem Jahr nicht hätten denken können oder es als Utopie abgetan haben. Niemand kann zum jetzigen Zeitpunkt fest sagen was Mitte 2021 geschieht, daher kann ich bei einer Jobsuche den Ratschlag geben vielleicht die Jobs zu präferieren, welche als systemrelevant gelten….. Hey und Überraschung: „Wir gehören dazu!“.

Vielen lieben Dank für das Interview!

Andreas Dzierzanowski: Sehr gern.

Sophie Blumberg - profile image
Sophie Blumberg

Seit Februar 2020 unterstützt Frau Blumberg die SECmarket tatkräftig als Head of Content in den Bereichen Contenterstellung, Social Media und Public Relations. Sie bringt Erfahrung, Motivation und Engagement mit in ihre Position. Das Schreiben ist ihr Element, ob Blogbeiträge, Posts oder wissenschaftliche Beiträge - alles ist möglich!