article image - Objektschutz und die derzeitige Entwicklung - Ein Interview mit der BEWA Gruppe

Objektschutz und die derzeitige Entwicklung - Ein Interview mit der BEWA Gruppe

30.04.21 12:04 • Sophie Blumberg

Wie läuft ein Arbeitstag im Objektschutz ab? Was macht das Berufsfeld spannend und herausfordernd? Und wie hat sich die Arbeit durch die Pandemie verändert? Wir sprechen heute mit Peer Steinke, dem Personalleiter der BEWA Gruppe!

Hier kommt ihr zu den aktuellen Jobangeboten der BEWA Gruppe: Sicherheitsmitarbeiter m/w/d für den Objektschutz in Wegberg

Sicherheitsmitarbeiter m/w/d für den Objektschutz in Sankt Augustin

Sicherheitsmitarbeiter m/w/d für den Objektschutz in Ibbenbüren

Welche Dienstleistungen bieten Sie an? Welche sind am gefragtesten?

Aktuell besteht unser Kerngeschäft in der Betreuung „Zentraler Unterbringungseinrichtungen“ für Schutzsuchende und Flüchtlinge aus Krisengebieten. Dies stellt eine besonders verantwortungsvolle Aufgabe dar, da wir mit verschiedensten Kulturen und Mentalitäten in Kontakt kommen. Des Weiteren sind wir selbstverständlich auch mit dem klassischen Sicherheitsgewerbe am Markt vertreten. Revierkontrolldienste, Pförtner- und Empfangsdienste sind hierbei am gefragtesten. Der zuvor sehr gefragte Veranstaltungsdienst ist leider aufgrund der Pandemie etwas in Hintergrund gefallen. Besonders stolz sind wir auch darüber, dass wir mit dem Mannschaftsschutz des BVB betraut sind.

Wie hat sich das Thema Objektschutz seit Pandemiebeginn entwickelt?

Im Wesentlichen hat sich dadurch das Spektrum des Objektschutzes erweitert. Wo zuvor lediglich eine Sicherheitsunterweisung durchgeführt wurde, erfolgen nun noch Hygieneunterweisungen, COVID-Tests, Fiebermessen und wesentlich mehr Dokumentationsaufgaben hinzu. Das Einhalten von Abstandsregeln hat sich leider noch nicht fest in der Bevölkerung etabliert und führt dazu, dass unsere Sicherheitsmitarbeiter immer wieder in die Diskussion gehen müssen.

Sicherheitsmaßnahmen Corona

Wie läuft ein Tag im Objektschutz ab?

Der Einsatz unserer Sicherheitsmitarbeiter beginnt mit der Objektübergabe. Zum Dienstantritt wird der übernehmende Sicherheitsmitarbeiter über alle besonderen Vorkommnisse der vorangegangenen Schicht sowie über besondere kurzfristige Handlungsanweisungen in Kenntnis gesetzt. Dazu überschneiden sich die Schichtzeiten der Sicherheitsmitarbeiter des jeweiligen Objektes je nach Umfang um 15 bis 30 Minuten. Somit ist stehts gewährleistet, dass keine Handlungsanweisungen oder Informationen verloren gehen. Im Anschluss daran verrichtet der Kollege seinen Dienst. Ich war kurz dazu geneigt, es den Regeldienst zu nennen, habe mich aber nun nochmal korrigieren müssen. Im Sicherheitsgewerbe ist kein Tag wie der andere, man erlebt jeden Tag etwas neues. Sagen wir es mal so, uns wird nie langweilig. Der Einsatz des Sicherheitsmitarbeiters endet schließlich wieder mit der Objektübergabe an den Kollegen der Folgeschicht.

Welche Anforderungen haben Sie an Ihre Bewerber:innen für den Bereich Objektschutz?

Da unsere Kollegen in der Regel der erste Kontakt vom Besucher zum Kunden sind, sind sie natürlich auch die Visitenkarte des Kunden. Dementsprechend sollte ein gepflegtes, freundliches und auch hilfsbereites Auftreten selbstverständlich sein. Dies gepaart mit einer gesunden Portion Selbstbewusstsein und Fachkompetenz macht den perfekten Kollegen für unser Team aus.

Welche Möglichkeiten haben Ihre Mitarbeiter:innen, sich beruflich weiterzuentwickeln?

Alle Sicherheitsmitarbeiter werden regelmäßig in unserer BEWA Aus- und Fortbildungs GmbH mit Sitz in Dortmund geschult. Hierbei werden nicht nur die gesetzlich geforderten Seminare wie Brandschutz oder Ersthelfer geschult, sondern auch auf die besonderen Herausforderungen bei Kunden geschult. Besonders Seminare wie beispielsweise Deeskalation oder Interkulturelle Kompetenz sind immer gern besucht. Des Weiteren wird auf Grundlage regelmäßiger Feedbackgespräche mit den jeweiligen Objektleitern ein Schulungsplan für jeden Mitarbeiter erstellt. Hierbei werden Schwächen minimiert und Stärken weiter gefördert. Wir sind besonders stolz darauf, dass ca. 70% unserer Führungskräfte aus den eigenen Reihen kommen! Erst im letzten Jahr hat einer unserer langjährigen Kollegen seine Abschlussprüfung zum Meister für Schutz und Sicherheit mit Erfolg abgelegt. Besonders erwähnenswert ist hierbei, dass er vor 10 Jahren mit der Unterweisung nach §34a gestartet war. Bei entsprechendem Engagement ist alles möglich!

Mit welchen Hashtags sind Sie auf Ihren Social Media Accounts aktiv?

DamitSIESichSicherFühlen

IhrPartnerFürSchutzUndSicherheit

Vielen lieben Dank für das Interview!

Sehr gern, danke für die Möglichkeit, dass wir uns durch das Interview vorstellen konnten.

Sophie Blumberg - profile image
Sophie Blumberg

Seit Februar 2020 unterstützt Frau Blumberg die SECmarket tatkräftig als Head of Content in den Bereichen Contenterstellung, Social Media und Public Relations. Sie bringt Erfahrung, Motivation und Engagement mit in ihre Position. Das Schreiben ist ihr Element, ob Blogbeiträge, Posts oder wissenschaftliche Beiträge - alles ist möglich!