Über Uns
Hilfe
article image - Asyl Security - Gespräch mit Global Protect

Asyl Security - Gespräch mit Global Protect

06.11.20 17:11 • Sophie Blumberg

Was macht man in der Sicherheitsbranche, wenn man in einem Asylheim arbeitet? Wir freuen uns sehr, heute mit Andreas Dzierzanowski, dem Geschäftsführer von Global Protect zu sprechen.

Hallo und herzlich Willkommen! Lassen Sie uns direkt beginnen. Welche Aufgaben gibt es im Berufsbereich Asyl?

Grundsätzlich sind wir ein Sicherheitsdienstleister und leisten daher natürlich Aufgaben, welche sich mit Sicherheit beschäftigen. Unsere Hauptaufgaben im Bereich Asyl liegen im Schutz der Bewohner vor externen Übergriffen sowie im Schutz des Betreiber-Personals. Insbesondere steht bei dem Schutz der Bewohner das Kindeswohl, die Beachtung des Jugendschutzes sowie der Schutz vor häuslicher Gewalt im Vordergrund. Unter den Bewohnern ist es bedeutsam, vor ethnisierten Anfeindungen und Übergriffen zu schützen. Die Haus- und Heimordnung spielt hier eine große Rolle. Wichtig ist weiterhin der interne und externe Brandschutz.

Und wie läuft ein Arbeitstag bei Ihnen in der Regel ab?

Im Grunde besteht der Arbeitsalltag unserer Mitarbeiter aus festen vorgegeben Regeln beziehungsweise Arbeitsanweisungen, welche sich von Haus zu Haus unterscheiden können.

Inwiefern unterscheiden sich vorgegebene Regeln oder Arbeitsanweisungen?

Die Asylhäuser und Asylunterkünfte unterscheiden sich den Bereichen Zugangsregelung, Gemeinschaftsküchen, Besucherempfang, Brandschutz, Freizeitangebote, sanitäre Eirichtungen (gemeinschaftlich oder in Apartmentstruktur). Auch spielt die Zusammensetzung der einzelnen ethnischen Herkünfte eine Rolle. Weiterhin gibt es Unterschiede im Aufgabenbereich der Tag- und Nachtarbeit.

Security Asyl

Welche Voraussetzungen (Ausbildung/Charaktereigenschaften/körperliche Eigenschaften) werden benötigt, um in dem Berufsfeld zu arbeiten?

Der betreffende, eingesetzte Mitarbeiter muss mindestens die Qualifikation: Sachkundenachweis gem. §34a GewO abgelegt haben. Weiterhin müssen folgende Schulungs- und Fortbildungsmaßnahmen regelmäßig absolviert werden.

• Verhalten im Brandfall • Besondere Bedarfe und Situation von besonders schutzbedürftigen Geflüchteten (siehe Anforderung aus der EU AufnahmeRL) • Gewaltschutz (insbesondere Frauen- und Kinderschutz sowie Schutz von LSBTIQI*) • Interkulturelle- und Diversity-Kompetenz • Kommunikation • Konfliktmanagement (u. a. ethnisierte Konflikte) • Deeskalation • Mediation • Maßnahmen gegen Radikalisierung (insbesondere Rechtsradikalisierung) • Antidiskriminierung • Prävention von rassistischen oder flüchtlingsfeindlichen Anfeindungen • Umgang mit Traumata • Regelmäßige Teilnahme an Selbstverteidigungs-Training • Datenschutz

Worin liegen die Herausforderungen des Jobs?

Ich denke, dass hier die tatsächliche Herausforderung darin gegeben ist, täglich mit verschieden ethnisierten Gruppen sowie unterschiedlichen existenziellen Sorgen und Erwartungen der Bewohner umzugehen und professionell zu agieren.

Gibt es unvergessliche Momente, die sich im Arbeitsumfeld ereignet haben?

Immer wieder schön: Besonders entspannt sind die Bewohner bei der Durchführung von Heimfesten. Hier finden unterschiedliche Nationalitäten zusammen, können ihren kulturellen Hintergrund leben, traditionell kochen, tanzen und gemeinsam musizieren.

Sophie Blumberg - profile image
Sophie Blumberg

Seit Februar 2020 unterstützt Frau Blumberg die SECmarket tatkräftig als Head of Content in den Bereichen Contenterstellung, Social Media und Public Relations. Sie bringt Erfahrung, Motivation und Engagement mit in ihre Position. Das Schreiben ist ihr Element, ob Blogbeiträge, Posts oder wissenschaftliche Beiträge - alles ist möglich!

Um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und ähnliche Technologien für Leistung, Analyse, Personalisierung.

Werbung und um die Funktion unserer Website zu unterstützen. Möchten Sie mehr erfahren? Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien.